Verbundene Einrichtungen

Suche


englisch

 

Wissenschaftliche mit der Universität verbundene Einrichtungen
(sog. An-Institute gemäß Art. 103 Abs. 2 BayHSchG)

Weitere mit der Universität verbundene Einrichtungen

  • Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts

    Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts wurde zum 1. Januar 2009 gegründet. Das Institut baut auf die Max-Planck-Forschungsgruppe "Optik, Information und Photonik" an der Universität Erlangen-Nürnberg auf, die seit 2004 eine lange Tradition der Optik-Forschung in Erlangen intensiviert und ihr Disziplinen übergreifend neue Impulse gegeben hat.Viele Forschungsprojekte des Instituts beruhen auf hochentwickelten Technologien, die in mehreren Technologieentwicklungs- und Servicegruppen umgesetzt und weiterentwickelt werden. Ihre Aktivitäten reichen von der Herstellung optischer Mikro- und Nanostrukturen zur Bereitstellung technisch ausgefeilter optischer Technologien.

  • IIS - Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen

    Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ist Forschungsstätte und Partner der Wirtschaft in den Bereichen mikroelektronische Systeme und Software. Auftraggeber sind Industrie, Dienstleistungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen. Die Geschäftsfelder sind Audio und Multimedia, Bildsysteme, Digitaler Rundfunk, Eingebettete Kommunikationssysteme, IC Design, Logistik, Lokalisierung und Navigation, Medizintechnik, Optische Prüfsysteme, Röntgentechnik und Sensorik.

  • IISB - Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie

    Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB betreibt angewandte Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Mikro- und Nanoelektronik, Leistungselektronik und Mechatronik. Mit Technologie-, Geräte- und Materialentwicklungen für die Nanoelektronik, seinen Aktivitäten auf dem Gebiet der Simulation sowie seinen Arbeiten zu leistungselektronischen Systemen für Energieeffizienz, Hybrid- und Elektroautomobile genießt das Institut internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung.

  • Bayerisches Laserzentrum (BLZ)

    Zielsetzung des blz ist es, durch Forschung, Entwicklung und effizienten Wissenstransfer neue Anwendungsfelder für das Strahlwerkzeug Laser zu erschließen. Das blz versteht sich dabei als Bindeglied zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung. Das Bayerische Laserzentrum verfügt über ein umfangreiches Seminarangebot im Bereich der Optischen Technologien. Umgekehrt bringt das blz auch die Anwendung zu den Forschern. Als Koordinator und Initiator zahlreicher Netzwerke und Transferverbünde kann das blz für fast jede Fragestellung der angewandten Lasertechnik den richtigen Fachmann vermitteln.

  • Innovationszentrum für Telekommunikationstechnik GmbH

    Die Innovationszentrum für Telekommunikationstechnik GmbH IZT ist ein Spin-off der Fraunhofer-Gesellschaft, der 1997 aus dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen ausgegründet wurde. Schwerpunkt sind Entwicklung, Fertigung und Vertrieb kommerzieller Produkte aus den Bereichen Mess-, Prüf- und Informationstechnik sowie drahtlose Anwendungen und digitaler Rundfunk.

  • Bayerische Landesanstalt für Bienenzucht

    Das Fachzentrum Bienen der bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau ist Forschungseinrichtung und Kompetenzzentrum für den Bereich Bienen und Imkerei. Das Fachzentrum Bienen versteht sich in erster Linie als Partner und Dienstleistungseinrichtung der bayerischen Imker, ihrer Verbände und aller mit der Bienenhaltung befassten Institutionen.

  • Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

    Das LGL erfasst und bewertet voraussschauend gesundheitliche Risiken für die Bevölkerung, informiert Verbraucherinnen und Verbraucher und schützt sie vor Irreführung und Täuschung, forscht anwendungsorientiert und in Zusammenarbeit mit Herstellern, Hochschulen und Behörden, unterstützt die amtliche Lebensmittelüberwachung, den öffentlichen Gesundheitsdienst, das amtliche Veterinärwesen und die Arbeitsschutzverwaltung in Bayern.

  • Zentrum für Fernstudium und universitäre Weiterbildung

    Das Regionalzentrum Nürnberg der FernUniversität in Hagen bietet als Außenstelle der FernUni alle erforderlichen Informationsmaterialien und Formulare an und nimmt den notwendigen Schriftwechsel für die Studierenden vor. Zudem versteht sich das Regionalzentrum als Bindeglied zwischen Studierenden und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Verwaltung, Zentralbereichen und Fakultäten in Hagen.

  • Institut für Fremdsprachen und Auslandskunde bei der Universität Erlangen-Nürnberg

    Das 1948 gegründete Institut vereinigt unter einem Dach eine staatlich anerkannte Berufsfachschule und eine staatlich anerkannte Fachakademie für Fremdsprachenberufe.

Nach oben